14.10.2019

Präventionsveranstaltung: "G`sundheit"

Kabarett von Ingo Vogl in der Stadthalle Waldshut

In Waldshut stand für über 400 Schülerinnen und Schüler der Mittelstufe "Aufklärungsunterricht" auf dem Lehrplan. Doch dieser war etwas anders als vielleicht erwartet. Am Mittwoch, den 09.10.2019 haben 8. Klässler der Werkrealschule Gurtweil und 9. + 10. Klässler der Robert-Schuman-Realschule Waldshut sowie des Hochrhein-Gymnasiums Waldshut das Kabarett von Ingo Vogl besuchen können.

Die Präventionsveranstaltung kam durch die Kooperation mit der AOK, des Kinder- und Jugendreferats der Stadt Waldshut-Tiengen und des kommunalen Suchtbeauftragten zustande. Das Kabarett befasste sich mit allen Themen, die für Jugendliche im Reifeprozess interessant sind – aber auch ein gehöriges Gefahrenpotential bergen. Der Kabarettist aus Salzburg formulierte es so: „Es geht um alles was Spaß macht“. Und als erfahrener Rettungsassistent und diplomierter Sozialarbeiter weiß er, dass aus Spaß und Unerfahrenheit bitterer Ernst werden kann!

Mit österreichischen Charme und Witz und mit vielen Beispielen zeigte er die Grenzen zwischen Spaß und Ernst auf und appellierte insbesondere an die Verantwortung für sich selbst und andere. Eineinhalb Stunden lang erzählte Ingo Vogl von sich selbst und von seinen Erfahrungen aus 26 Jahren Rettungsdienst. Offen und ungeschminkt erzählte er von dem Jungen, der seinen Freund sterben sah und bis heute bereut, dass er aus Angst vor den Eltern keine Hilfe rief.

Mit seiner lockeren Art schaffte es Ingo Vogl, die Jugendlichen altersgerecht anzusprechen und zum Mitmachen und Mitdenken anzuregen - ohne erhobenen Zeigefinger! Und es funktionierte, die Schüler und Schülerinnen hörten ihm zu, lachten mit ihm, aber hielten in den ernsten Momenten auch inne. Es war eine gelungene Gesundheitsprävention.

(Medieninformation des Kinder- und Jugendreferats der Stadt Waldshut-Tiengen, Fachbereich Schulsozialarbeit)

Zurück