29.05.2020

Klasse 5: Infos Wahl 2. Fremdsprache / Bili-Zug

 

Liebe Eltern der Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 5 am Hochrhein-Gymnasium, für die nun zeitnah erfolgende Wahl der zweiten Fremdsprache finden Sie hier helfende Informationen zum Unterricht im Fach Französisch und Latein. Ebenso informieren wir Sie über den bilingualen Zug.

Informationen zum Fach Französisch als zweite Fremdsprache

Kommunikationsfähig in der ganzen Welt

Natürlich lernen heute in der Welt alle Schüler*innen Englisch, meist als erste, sicher aber als zweite Fremdsprache. Die in Europa nach Deutsch am häufigsten gesprochene Sprache aber ist Französisch. Mehr als 72 Millionen Menschen allein in Europa sprechen Französisch als ihre Muttersprache. Hinzu kommen 6 Millionen Kanadier aus der Provinz Québec. Auch in Algerien, Marokko, Tunesien und zahlreichen afrikanischen Staaten ist Französisch Amtssprache.

Französisch lernen eröffnet große Chancen für den beruflichen Erfolg. Bereits heute arbeiten mehr als eine halbe Million Deutsche in Frankreich und nahezu ebenso viele Franzosen in Deutschland. Frankreich ist unser bedeutendster Handelspartner. Zum gegenseitigen Verständnis reicht Englisch nicht aus. Ohne weitere Fremdsprachenkompetenz ist die berufliche Mobilität eingeschränkt. Selbst in technischen Berufen versteht man sich viel besser, wenn man die andere Kultur kennt. Französisch sprechen erhöht die Chancen auf dem Arbeitsmarkt.

Nach Englisch und Deutsch steht Französisch auf Platz 3 der Internetsprachen. Wer französisch versteht, kann das Weltgeschehen aus einer anderen Sicht betrachten und sich bei internationalen Medien (TV5, France 24, Radio France Internationale) informieren. Man kann im französischen Internet surfen sowie E-Mails nach Frankreich versenden.

Das Erlernen der französischen Sprache bedeutet auch eine vielfache menschliche und kulturelle Bereicherung. Es ist möglich, französische Bücher und Zeitungen zu lesen, französische Filme zu sehen oder sich mit Franzosen und Französinnen zu unterhalten. Reisen in unser Nachbarland sowie das Verständnis der französischen Kultur und Lebensweise sind durch Französischkenntnisse um ein Vielfaches leichter.

Kenntnisse der französischen Sprache erleichtern außerdem das Erlernen anderer Sprachen. Französisch liefert das Grundgerüst für die Grammatik der anderen romanischen Sprachen (Spanisch, Italienisch, Portugiesisch, Rumänisch). 35% des Vokabulars sind leicht wieder erkennbar.

Schließlich gibt es mit keinem anderen Land so viele Kontaktmöglichkeiten für Jugendliche wie mit Frankreich. So unterstützt das Deutsch-Französische Jugendwerk jedes Jahr zahlreiche Austauschmöglichkeiten für junge Menschen.

Am Hochrhein-Gymnasium wird Französisch als moderne Fremdsprache ähnlich wie Englisch unterrichtet. Die Schüler*innen lernen französisch zu schreiben und zu sprechen. Neue Texte werden als Lese- oder Hörverstehen eingeführt. Wortschatz und Grammatik können so kontinuierlich weiterentwickelt werden. Spielerische Übungsformen sowie französische Lieder und Rollenspiele erleichtern in der 6. Klasse den Einstieg in die Fremdsprache. So können die Kinder sich bereits im Laufe des 1. Lernjahres vorstellen sowie über ihre Hobbys und ihre Familie sprechen.

Als Ergänzung zum Französischunterricht haben unsere Schüler*innen ab Klasse 8 die Möglichkeit, an einer DELF-Prüfung teilzunehmen, um so ein weltweit anerkanntes Sprachzertifikat (DELF-Diplom) zu erhalten. Die Vorbereitung auf die Prüfung findet entweder in einer Arbeitsgemeinschaft oder im regulären Unterricht statt.

Um die Sprachkenntnisse außerhalb des Unterrichts zu vertiefen, können Schüler*innen ab Klassenstufe 7 an einem Austausch mit unserer Partnerstadt Blois teilnehmen. Sie wohnen ca. 12 Tage in ihren jeweiligen Gastfamilien und können so am französischen Alltagsleben teilnehmen. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, an den vom Deutsch-Französischen Jugendwerk angebotenen Austauschprogrammen nach Frankreich teilzunehmen.

Das Fach Französisch kann in der Oberstufe als Basisfach fortgeführt werden.

Das Fach Latein als zweite Fremdsprache

Salvete liebe Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen, salvete liebe Eltern!

wir von der Fachschaft Latein haben eine kleine informative und unterhaltsame Präsentation erstellt, in der wir euch und Ihnen das Fach Latein vorstellen wollen:

  1. Warum macht es durchaus Sinn, auch im Jahre 2020 das Fach „Latein“ zu wählen?
  2. Was erwartet euch, liebe Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen, konkret im Latein-Unterricht am Hochrhein-Gymnasium?
  3. Am Ende der Präsentation könnt ihr, liebe Fünftklässler, statt Schnupperstunde schon einmal online in Latein „hineinschnuppern“. Viel Spaß dabei!

Nun wünsche ich Ihnen, liebe Eltern, und euch, liebe Fünftklässler, viel Freude beim Kennenlernen des Faches Latein anhand unserer Präsentation und hoffe, dass wir damit das Interesse an einem tollen Fach geweckt haben.

Natürlich stehen wir sehr gerne für Ihre/eure Fragen zur Verfügung. Wir freuen uns, wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen unter einer der folgenden E-Mail-Adressen:

gabriele.eppler@hochrhein-gymnasium.de
jennifer.beck@hochrhein-gymnasium.de
daniela.maier@hochrhein-gymnasium.de

Mit herzlichen Grüßen

Gabriele Eppler, Fachvorsitzende Latein am HGWT

Vorstellung des Fachs Latein - eine Präsentation
Informationen zum bilingualen Zug

Neben der anstehenden Pflichtwahl der zweiten Fremdsprache besteht ab Klasse 6 zusätzlich die Möglichkeit, an unserem bilingualen Zug teilzunehmen. Dieser beginnt für die Sechstklässler mit Geography, d.h. der Unterricht im Fach Erdkunde wird größtenteils auf Englisch erteilt. Das Sachfach wechselt je nach Klassenstufe und wird mit einer um eine Stunde erhöhten Wochenstundenzahl unterrichtet (in Klasse 6 sind es zwei zusätzliche Wochenstunden). Somit erhalten die Schüler des bilingualen Zugs genügend Zeit, die inhaltlichen und sprachlichen Anforderungen des fremdsprachlichen Sachfachunterrichts zu meistern. Die Schüler*innen bleiben in ihren Stammklassen und wechseln nur für das bilingual unterrichtete Fach die Lerngruppe.

Die verstärkte Auseinandersetzung mit der englischen Sprache, im Englischunterricht und im Sachfach, führt dazu, dass die Schüler*innen sehr schnell über eine hohe sprachliche Kompetenz verfügen und sich zunehmend natürlich, selbstverständlich und mit großer Freude auf Englisch ausdrücken können.

Das Angebot zur Teilnahme am bilingualen Zug richtet sich grundsätzlich an alle interessierten Schüler*innen, unabhängig von einem bestimmten Notendurchschnitt. Wichtige Voraussetzungen sind jedoch sicherlich die persönliche Motivation und Freude an Kommunikation und Diskussion. Ebenso sollte die erhöhte Wochenstundenzahl (in Klasse 6 bedeutet dies einen zusätzlichen schulischen Nachmittag mit in der Regel zwei Unterrichtsstunden) keine große Belastung darstellen.

Wenn Ihr Kind Interesse an der Teilnahme am bilingualen Zug hat, so vermerken Sie dies bitte auf dem Zettel zur Wahl der zweiten Fremdsprache. Die Klassenkonferenzen der 5. Klassen werden Anfang Juli über die Aufnahme beraten.

Weitere Informationen finden Sie in unserer beigefügten Informationsbroschüre. Sollten Sie zusätzliche Fragen haben oder eine Beratung benötigen, wenden Sie sich gerne an die Hauptfachlehrer Ihres Kindes oder aber auch gerne direkt an mich (simone.padovan@hochrhein-gymnasium.de). Wir freuen uns auf Ihr Kind in unserem bilingualen Zug!

HGWT-Info-Flyer zum bilingualen Zug

Zurück