21.07.2017

Südkurier: Sponsorenlauf am Sporttag

Schüler rennen für schönere Schule

Waldshut-Tiengen: Zahlreiche Schüler nehmen am Sponsorenlauf des Hochrhein-Gymnasiums Waldshut teil. Der Erlös von 5731 Euro kommt der Schulrenovierung zugute.
treffen
Neugierig begutachten die Schüler die kleinen Kärtchen. Auf ihnen wurde eingetragen, wie viele Runden sie bereits absolviert haben. Bild: Sebastian Sieracki

Waldshut-Tiengen – Bei strahlendem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen fand der von der Sportfachgruppe des Hochrhein-Gymnasiums organisierte Sponsorenlauf um das Waldshuter Freibadgelände statt. 120 Schüler der Jahrgangsstufen 5 bis 8 beteiligten sich an der freiwilligen Aktion.
Es galt, in einer vorgegebenen Zeit (je nach Klassenstufe 20 bis 40 Minuten) möglichst viele Runden der knapp 700 Meter langen Strecke zu absolvieren. Vorab erkundigten sich die Schüler bei ihren Familien und Freunden, wie viel Geld sie pro gelaufener Runde spenden würden. Hierbei lag der Höchstbetrag von einem der Sponsoren bei 150 Euro pro Runde.
Der Erlös von 5731 Euro kommt dem schuleigenen Projekt "Wir machen unsere Schule schön" zugute, das im Aufenthaltsraum und anderen Klassenzimmern eine Akustikdecke anbringen möchte, um für eine ruhigere Gesprächs- und Lernatmosphäre zu sorgen. Sollte nach dieser Investition noch etwas von der erlaufenen Summe übrig bleiben, werden Sitzgelegenheiten für die Flure und Hallen des Gymnasiums angeschafft. Die Oberstufenschüler haben sich bereits im Vorfeld für das Projekt eingesetzt und renovierten in einer Wochenendaktion 36 Klassenzimmer. Sie vergnügten sich parallel zum Sponsorenlauf im Freibad.
Auch die anderen Schüler durften sich nach der sportlichen Betätigung im kühlen Nass erfrischen. Der Abschluss findet nächsten Dienstag im Rahmen des Sommerfestes statt, bei dem unter anderem die Klasse mit den meistern Läufern gewürdigt wird. Sportlehrer und Projektleiter Heino Schoger betont hierzu: "Es geht nicht nur um die sportliche Leistung, sondern auch darum, soziales Engagement zu ehren."
Text: Sebastian Sieracki, erschienen im SÜDKURIER am 21.07.2017

Nachtrag:
Den größten Anteil an der errannten Summe mit jeweils über 1000 Euro hatten die Läufer der Klassen 5b und 6c. Zum Dank für den besonderen Einsatz bekommen diese zwei Lerngruppen einen kleinen Ausflug geschenkt, finanziert vom Förderverein der Schule.

 

Zurück