Jahrbuch 2016
Freude über das Jahrbuch des Hochrhein-Gymnasiums: Mitglieder der Jahrbuch-Arbeitsgemeinschaft, von links: Sönke Ahlborn, Alina Trefzer, Miriam Bonnenberg, Ruth Zimmermann, Jonas Bilal und Julia Ellebrecht. Bild: HGWT

Waldshut-Tiengen – Das Jahrbuch 2016 des Hochrhein-Gymnasiums Waldshut ist erschienen und lädt auf rund 120 Seiten ein zum Spaziergang durch ein buntes Jahr Schulleben. Berichtet wird zum Beispiel von der Einweihung des Nordflügels der Schule nach abgeschlossener Kernsanierung, von der Arbeit in den Vorbereitungsklassen, von interessanten Feldern der Schulentwicklung, kulturellen Aktivitäten und dem Schulprojekt sowie von der Verabschiedung des langjährigen Schulleiters Lothar Senser. Als Autoren tätig waren wie immer Lehrkräfte, Schüler und einige Eltern. Die Redaktion und Gestaltung lag in den Händen der Lehrer Michael Brust und Mariana Eichhorn. Einen wichtigen Beitrag zum Entstehen des Jahrbuchs leisteten auch die Mitglieder der Jahrbuch-Arbeitsgemeinschaft.
Das Jahrbuch 2016 des Hochrhein-Gymnasiums, herausgegeben vom Förderverein der Schule, kann ab sofort während der üblichen Geschäftszeiten am Vormittag im Schulsekretariat zum Preis von fünf Euro käuflich erworben werden.

Text: Matthias Sochor (HGWT), erschienen im SÜDKURIER am 15.12.2016

Jahrbuch 2015
Die Mitglieder der Jahrbuch-Arbeitsgemeinschaft 2015 des Hochrhein-Gymnasiums Waldshut (von links): Jessica Esser, Hannah Sochor, Julia Ellebrecht, Sönke Ahlborn, Ruth und Raffaela Zimmermann sowie (vorn) Miriam und Nicole Bonnenberg. (Bild: HGWT)

Am Ende eines Kalenderjahres schaut das Hochrhein-Gymnasium in seinem Jahrbuch auf das vorangegangene Schuljahr zurück. Zum neunten Mal gibt der Förderverein der Schule diesen 140 Seiten umfassenden Rückblick heraus. Als Autoren tätig waren wie immer Lehrkräfte, Schüler und einige Eltern. Dies schreibt die Schule in einer Pressemitteilung.
Die Redaktion und Gestaltung lag in den Händen der Lehrer Michael Brust und Alexander Maus. Einen wichtigen Beitrag zum Entstehen des Jahrbuchs leisteten auch die Mitglieder der Jahrbuch-Arbeitsgemeinschaft. Das Jahrbuch 2015 berichtet über neueste Schritte der Schulentwicklung, würdigt die diesjährigen Abiturienten, gibt Einblick in das kulturelle Leben des Hochrhein-Gymnasiums und fasst Erfolge aus den Bereichen Naturwissenschaft und Sport zusammen. Viel Lesestoff bieten laut Mitteilung der Schule beispielsweise auch die Reportagen von den Studien- und Landschulheimfahrten, vom Schüleraustausch mit Blois (Frankreich) und Corvallis (USA) sowie vom erstmals durchgeführten Austausch mit Mungia (Spanien).
Das Jahrbuch 2015 des Hochrhein-Gymnasiums kann ab Donnerstag, 17.12.2015 während der üblichen Geschäftszeiten am Vormittag im Schulsekretariat zum Preis von fünf Euro käuflich erworben werden.

Festschrift zum 200-jährigen Jubiläum 2014

Das Hochrhein-Gymnasium feierte im Juli 2014 als Institution sein 200-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass erschien eine Festschrift. Die Entstehung dieses Buches war ein Projekt der gesamten Schule, konzeptionell und redaktionell begleitet von Matthias Sochor. Neben mehreren Grußworten zum Jubiläum ist eine umfangreiche historische Rückschau unter dem Motto „Der Mensch ist das einzige Geschöpf, das erzogen werden muss“ mit „Betrachtungen zur Schule im Spannungsfeld von Pädagogik und Gesellschaft“ enthalten. In der Festschrift wird besonders ausführlich das heutige Hochrhein-Gymnasium als lebendiger Schulorganismus vorgestellt. Alle Fachschaften, Gremien, Arbeitsgemeinschaften und schulischen Bereiche präsentieren sich in selbstverfassten Beiträgen und geben darüber hinaus durch aktuelle Projekte Einblicke in die gegenwärtige Arbeit. Interessierte können die Festschrift im Sekretariat der Schule käuflich erwerben zum Preis von 5,00€.

Jahrbuch 2013
Jahrbuch-AG
Jahrbuch 2013

Schullalltag auf 132 Seiten
Am Ende eines Kalenderjahres schaut das Hochrhein-Gymnasium in seinem Jahrbuch auf das vorangegangene Schuljahr zurück. Zum achten Mal gab der Förderverein der Schule diesen 132 Seiten umfassenden Rückblick heraus. Als Autoren tätig waren wie immer Lehrkräfte, Schüler und einige Eltern.

Einen wichtigen Beitrag des unter der Leitung von Lehrer Matthias Sochor entstandenen Jahrbuchs leisten die Mitglieder der Jahrbuch-Arbeitsgemeinschaft. So schrieb die Schülerin Ruth Zimmermann ein ausführliches Reisetagebuch vom Schüleraustausch mit Blois, Julia Ellebrecht gestaltete eine Reportage über die Fahrt einer Schülergruppe der Klassenstufe sieben nach Südengland. Dennis Kiss fasste seine Eindrücke vom Kunstfest zusammen und Johanna Meister stellte die Arbeit der Theater-Arbeitsgemeinschaft vor. Die AG-Mitglieder machen Fotos und sind oft bei Sporturnieren im Einsatz.

Das im Vorfeld des 200. Schuljubiläums erschienene Jahrbuch 2013 berichtet auch über neueste Schritte der Schulentwicklung, würdigt die diesjährigen Abiturienten und fasst Wettbewerbserfolge zusammen. Zum Preis von fünf Euro kann das Jahrbuch 2013 des Hochrhein-Gymnasiums ab sofort vormittags im Schulsekretariat käuflich erworben werden.

Foto: U.a. sie arbeiteten in der Jahrbuch-AG des Hochrhein-Gymnasiums Waldshut mit, (v.l.) Dennis Kiss, Julia Ellebrecht, Sönke Ahlborn, Ruth Zimmermann, Lena Hügle, Sandro Palma und Johanna Meister.  
Bild und Text: Matthias Sochor

Jahrbuch 2012
Jahrbuch 2013

Rückblick auf das vergangene Schuljahr

Am Ende eines Kalenderjahres schaut das Hochrhein-Gymnasium in seinem Jahrbuch auf das vorangegangene Schuljahr zurück. Zum siebten Mal gab der Förderverein der Schule diesen 128 Seiten umfassenden Rückblick heraus. Als Autoren tätig waren wie immer Lehrkräfte, Schüler und einige Eltern.

Einen wichtigen Beitrag des unter der Leitung von Lehrer Matthias Sochor entstandenen Jahrbuchs leisten auch die Mitglieder der Jahrbuch-Arbeitsgemeinschaft. So schrieb Johanna Meister aus der Klasse 10 eine mehrseitige Reportage über die dreiwöchige Exkursion einer Spanisch-Schülergruppe nach Ecuador. Dennis Kiss berichtet über Kulturveranstaltungen der Schule, Lena Hügle stellt die Zirkus-AG vor. Um Fotos vom Schulleben kümmerte sich Sandro Palma. Sarah Radzuweit aus der Kursstufe schrieb über eine Studienfahrt und den Studientag an der Uni Konstanz. Auf Sportveranstaltungen und die eigene Landschulheimfahrt schauten Julia Ellebrecht und Sönke Ahlborn aus der Klasse 7. Von zahlreichen Neuerungen wird berichtet: die beginnende Ausstattung mit interaktiven Whiteboards, das Vertretungsbuch, neu eingeführte Hausaufgabenplaner sowie zahlreiche Unterrichtsprojekte und Wettbewerbserfolge.

Das Jahrbuch 2012 des Hochrhein-Gymnasiums kann ab sofort während der üblichen Geschäftszeiten am Vormittag im Schulsekretariat zum Preis von fünf Euro käuflich erworben werden.

Jahrbuch-AG 2012